Presse männliche D-Jugend 2017/2018

19.11.2017 SC Korb – HSG Cannstatt-Münster-Max-Eyth-See 29:8 (12:2)

Pflichtsieg gegen das Tabellenschlusslicht

Am Sonntag, 19. November, empfing der Tabellenführer aus Korb das Tabellenschlusslicht der HSG Canstatt-Münster-Max-Eyth-See. Schon in beiden Trainingseinheiten unter der Woche wurden gezielt einzelne Schwächen des letzten Spiels aufgearbeitet und verbessert. Zudem wurde hier auch schon angesprochen, dass die Gäste nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollten.
 
Somit war alles angerichtet für ein tolles Handballspiel der männlichen D-Jugend.
Im Vergleich zu den letzten Spielen waren die Korber direkt von der ersten Sekunde an hellwach und gingen gleich nach dem Anpfiff mit einem herausgefangenen Ball in Führung.
 
Durch eine erneut überragend stehende Korber Defensive und daraus resultierende schnelle Kontertore ging der SC in den ersten Minuten deutlich in Führung, so dass die Gäste ihre erste Auszeit schon früh im Spiel ziehen mussten.
Mitte der ersten Halbzeit zeichnete sich dann endgültig ab, dass das Spiel eine deutliche Angelegenheit für die Korber werden sollte. So ging das Team mit fantastischen zwei Gegentoren in die Halbzeit (12:2).
 
Die Pause wurde hauptsächlich zum Durchatmen genutzt, jedoch gab es für das Trainer-Team Philipp Hohmann, Nick Fröhlich und Daniel Trömer auch noch einiges anzusprechen, um die kleinen Makel im Spielbetrieb zu beseitigen.
Der Start in die zweite Halbzeit wurde fast folgerichtig direkt mit einem Tor gekrönt. Die weiterhin sehr diszipliniert auftretende und gut stehenende Abwehr sorgte weiter für eine runde Leistung. Wie schon in der ersten Halbzeit führte dies zu einfachen und schnellen Toren.
 
Somit verabschiedete sich die D-Jugend des SC mit einem deutlichen 29:8 Erfolg aus ihrem fünften Saisonspiel und baute die verlustpunktfreie Tabellenführung in der Bezirksklasse verdient aus.
 
Die nun fast vierwöchige Spielpause wollen Spieler und Trainer-Team nutzen, um weiter Fortschritte zu machen. Die können am Samstag, 16. Dezember, unter Wettkampfbedingungen erprobt werden. Um 16 Uhr treffen die Jungs dann in der Schorndorfer Grauhaldenhalle auf die gastgebende SG.

Bilder Heike Kranacher

11.11.2017 SV Hohenacker-Neustadt – SC Korb 21:39 (10:20)

Starkes Stück des SC Korb

Der Terminplaner hatte die Partie zwischen dem SV Hohenacker-Neustadt und dem SC Korb pünktlich für den Faschingsbeginn am 11.11. angesetzt. Zu lachen gab’s danach aber nur für die Gäste was. Sie sorgten mit dem 39:21 (20:10) im Nachbarschaftsduell erneut für ein starkes Stück. Der vierte Sieg der männlichen D-Jugend des SC Korb im vierten Spiel war’s und daraus resultiert denn auch logischerweise Tabellenplatz eins in der Bezirksklasse.
 
Ganze drei Minuten lang ließen es die Korber Jungs zu Beginn der Partie etwas gemächlicher angehen. Dann indes zogen sie das Tempo an und machten damit schon deutlich, dass sie gewillt waren, die Halle weiterhin ungeschlagen und mit ausgebauter Tabellenführung zu verlassen.
 
Mit einer starken Leistung in Abwehr wie Angriff unterstrichen die Korber diese Ambitionen. Vorne nutzten die SC-Jungs die Lücken, die sich in der SV-Abwehr auftaten. Konzentriert und nahezu ohne Fehlpässe bestritten sie die erste Spielhälfte. Eine sehr strukturierte und konsequente Abwehr rundete den Korber Gesamtauftritt ab.
 
Folgerichtig gab es in der Pause für Philipp Hohmann, Nick Fröhlich und Daniel Trömer wenig zu kritteln. Das Trainer-Team forderte erneute Konzentration und warnte die Spieler davon, die Gastgeber ob des deutlichen Vorsprungs zu unterschätzen.
Die Mannschaft ging denn auch voll motiviert in die zweite Hälfte und machte da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatte. Jetzt führten auch viele abgefangene Bälle zu einfachen Gegenzug-Toren und daraus resultierte dann der deutliche 39:21-Sieg.
 
Die Trainer sind mehr als zufrieden mit der bisherigen Entwicklung und Saisonleistung ihrer Truppe. Schon am kommenden Sonntag, 19. November, wollen sich die Spieler erneut beweisen. Um 13.45 Uhr geht’s in der heimischen Ballspielhalle gegen die HSG Cannstatt-Münster-Max-Eyth-See. Über ordentlich Publikums-Unterstützung würden sich Alle freuen.
15.10.2017 SC Korb – SV Stuttgarter Kickers 28:23 (16:7)

Siegesserie ausgebaut

Auch im zweiten Heimspiel und dritten Saisonspiel blieben die Jungs der männlichen D-Jugend des SC Korb ungeschlagen.

Wie schon im ersten Heimspiel benötigte die Mannschaft ein paar Minuten, um Konzentration und Sicherheit ins Spiel zu bekommen. Von der fünften Spielminute an indes legten die Korber ihre gewohnte Stärke an den Tag und spielten befreit auf.

Schnelles Umschaltspiel im Angriff und eine kompakte Abwehr waren der Schlüssel zum Erfolg gegen die Stuttgarter Kickers. Vorne nutzten die Jungs zielstrebig die Lücken in der gegnerischen Abwehr aus und kamen dazuhin durch gutes Zusammenspiel mit dem Kreisläufer zum Torerfolg. Somit ging der SCK mit einer komfortablen 16:7-Führung in die Halbzeitpause.

Die Trainer sprachen Kleinigkeiten an, die noch zu verbessern waren und wiesen drauf hin, dass die Spieler trotz der Führung mit dem Kopf bei der Sache bleiben sollten. Dies gelang in den ersten vier Minuten der zweiten Halbzeit nicht wirklich. Allerdings sammelten die Jungs sich sehr schnell wieder und spielten da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten.

Somit verabschiedete sich die männliche D-Jugend mit einem deutlichen 28:23 Erfolg aus dem Spiel gegen die Stuttgarter Kickers. Nach dem dritten Spieltag steht die Mannschaft nun mit 6:0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz. Mit breiter Brust geht es im nächsten Spiel zum Nachbarn aus Hohenacker-Neustadt. Das Trainerteam sowie die Mannschaft freuen sich auf tatkräftige Unterstützung.

02.07.2017 Bezirksspielfest in Winnenden

Trainingserfolge in den Spielen zu erkennen

Am Sonntag, 2. Juli, war die männliche D-Jugend zu Gast beim Bezirksspielfest der EK Winnenden. Das Turnier bestand aus zwei Teilen. Der erste Teil bestand aus einer Gruppenphase, in der vier Handballspiele à 17 Minuten bestritten werden mussten. Im zweiten Teil wartete ein Leichtathletik Parcours, um die Athletik der einzelnen Spieler zu testen.

Im ersten Spiel zeigte die Mannschaft des SC direkt, dass sich das Training gelohnt hat. Die Jungs stellten ein sehr starke Abwehr und im Angriff nutzten sie ihre Chancen besser als ihr Gegner. Der SC gewann das Spiel gegen CaMüMax (Canstatt/Münster/Max-Eyth-See) mit 7:4.
Das war natürlich ein optimaler Start in das Turnier und das ganze Team wollte auf dem frühen Erfolg aufbauen. Doch als nächster Gegner wartete die Bezirksliga-Mannschaft der HSG Oberer-Neckar. Der SC Korb startete gut in die Partie und konnte diese lange Zeit offen gestalten, doch dann stellte der Gegner auf eine sehr offensive Abwehr-Formation um und zog dem SC somit ab der Mitte des Spiels den Zahn. So setzte es eine 7:16-Niederlage.

Nun galt es, den stärksten Gegner der Gruppe zu schlagen. Die Mannschaft des TV Bittenfeld war dem SC vom vergangenen Turnier in Hohenakcer und von einem Trainingsspiel durchaus in Erinnerung geblieben. Es gestaltete sich eine deutliche Angelegenheit, die Bittenfelder behielten mit 18:8 die Oberhand.

Das Trainerteam war nun gefordert und nutzte die etwas längere Pause, um die Mannschaft wieder aufzubauen. Dies gelang optimal und die SC-Jungs gingen voller Euphorie in das letzte Spiel gegen die HBI Weilimdorf-Feuerbach. Der Gegner musste sich schnell geschlagen geben. Dies war dem hohen Tempo und der sehr gut stehenden Abwehr des SC Korb zu verdanken. Die Mannschaft freute sich über den 21:4 Erfolg gegen die HBI und belegte somit den dritten Platz in der Gruppenphase. Die Mannschaft kam leider nicht weiter in die KO-Phase des Turniers, aber das Trainerteam war trotzdem sehr zufrieden mit der Mannschaft, da in den Spiele deutliche Erfolge der Trainingsarbeit zu erkennen waren.
Zum Abschluss standen Weitwurf, Koordination, Weitsprung und Sprints auf dem Programm. Die D-Jugend des SC meisterte diesen Parcours nach den zuvor bestrittenen Handballspielen sehr gut.

Die Trainer Philipp Hohmann, Nick Fröhlich und Daniel Trömer sind zufrieden mit dem Ergebnis des Turniers. Was nicht heißt, dass es in den anstehenden Trainings-Einheiten nichts mehr zu tun gibt. Ein paar Verbesserungen gibt’s immer noch vorzunehmen. Und dann freuen sich Spieler wie Trainer auf die Punkterunde in der Bezirksklasse.
18.06.2017 Turnier beim SSV Hohenacker

mJD holt Bronzemedaille

Am Sonntag, 18. Juni, stand ein Rasenturnier in Hohenacker auf dem Vorbereitungsplan der männlichen D-Jugend. Die Voraussetzungen waren durchweg gut, es waren knapp 30 Grad bei herrlichem Sonnenschein und durch die Angebote des Festes, das die SSV-Freunde ebenfalls organisiert hatten, waren auch alle mit ausreichend Speis und Trank versorgt. Doch die mannschaftsinternen Voraussetzungen für die Korber waren durch ein paar Ausfälle und durch eine zweiwöchige Trainingspause eher nicht so gut.

Das erste Spiel ging gegen den bereits aus der Qualifikation bekannten Gegner Fellbach I. Irgendwie waren die Korber um elf Uhr noch nicht richtig wach. Sie mussten schnell einen deutlichen Rückstand in Kauf nehmen. Wie auch in der Quali hatte der SC keine Chance auf einen Sieg und verlor mit 6:14.

Nach einer kurzen Pause und einer gründlichen Ansprache von Philipp Hohmann, Nick Fröhlich und David Trömer, dem neuen Trainer-Teams der D-Jugend, ging die Mannschaft voller Euphorie in das zweite Spiel, in dem der SC Korb auf die erste Mannschaft des TV Bittenfeld traf. Die Korber konnten das Spiel lange offen gestalten und fanden in der Abwehr mehr Zugriff als im ersten Spiel. Doch gegen das schnelle Spiel von Bittenfeld hatten die Jungs auf Dauer keine Chance und sie mussten sich auch in dieser Begegnung deutlich mit 5:15 geschlagen geben.

Der SC Korb kam als Dritter weiter und spielte noch das letzte Spiel des Tages gegen den EK Stuttgart. In diesem Spiel wollten die Jungs mal zeigen, zu was sie in der Lage sind. Ein Vorsatz, den sie auch überzeugend in die Tat umsetzten. Die Mannschaft überzeugte mit gutem Offensivspiel und konnte hinten einige Bälle gewinnen. Die Jugend aus der Hauptstadt verlor sehr schnell die Lust und die Korber Jungs fuhren einen deutlichen 13:3 Sieg ein.

Mit diesem Turnier startete die männliche D-Jugend in die Vorbereitung für die kommende Punkte-Runde in der Bezirksklasse. Nach Ansicht der Trainer die perfekte Liga für die Jungs.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …