Presse Männer Bezirksklasse 2016/2017

SC Korb 2 - SV Remshalden 3 27:26 (12:13)

Revanche im Abstiegskampf geglückt

(pu) Nachdem das Spiel gegen den mitabstiegsgefährdeten EK Stuttgart unglücklich mit einem Unentschieden endete war die Korber 1b unter Zugzwang.Das Hinspiel konnte die junge Remshaldener Mannschaft klar für sich entscheiden, die mit hoher Geschwindigkeit und guten Einzelaktionen im Hinspiel überzeugen konnte.

Um zählbares in der Ballspielhalle zu behalten war klar, dass die 1b aus einem kompakten Abwehrverband einfach Tore machen muss, welcher nicht nur im 6gegen6 Stellungsspiel sondern auch die erste und zweite Welle des SV im Griff hat.
Garant zum Sieg war dann auch die Abwehr, der Mittelblock um Tim Leinhos konnte den SV Remshalden ein ums andere Mal am Durchbruch hindern. Würfe aus dem Rückraum wurden geblockt oder durch Torhüter Stephan Schiek entschärft. So konnten auch über 15 technische Fehler letztendlich kompensiert werden.
Die offensiver eingestellte Abwehr der Gäste, meist gegen die Halbpositionen, wurde geschickt über den Kreis oder durch den oft perfekt eingelaufenen Marc Hellenschmidt ausgehebelt, jedoch musste Korb einen knappen Pausenrückstand hinnehmen 12:13.

Die Feldspieler verpassten mal wieder die ersten fünf Minuten der Zweiten Halbzeit und konnten sich unter anderem bei Daniel Schmid bedanken der einen fälligen 7 Meter entschärfen konnte, dass man nicht weiter im Hintertreffen lag. In Folge kam auch das Korber Angriffsspiel wieder zum Laufen und der 12:15 Rückstand konnte innerhalb drei Minuten zum 15:15 ausgeglichen werden. Bis zum 19:19 legte Remshalden vor und Korb glich aus, dann verwandelte Marc Hellenschmidt seinen 6ten Treffer und brachte Korb erstmal wieder in Führung. Manuel Walterham und Sven Gabriel nutzten in der Folge die sich bietenden Lücken, da der SV auf eine 4:2 Manndeckung umgestellt hatte, geschickt und erspielten eine 26:23 Führung in Minute 56. In den Schlussminuten wurde es nochmal hektisch, eine 2 Minuten-Strafe und die anschließende Unterzahl nutzen die Gäste zu einer offensiven Deckung aller Korber Spieler, wieder einmal war Marc Hellenschmidt zur Stelle erzielte seinen 8ten Treffer und macht mit dem 27:24 den Sack zu. Korb gelang es dieses Mal den Vorsprung über die Zeit zu retten und erfreut sich zweier wichtiger Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.
Ein großer Dank an die zahlreichen Zuschauer welche die 1b lautstark unterstützt haben.

SC Korb: Daniel Schmid, Stephan Schiek; Fabian Glück (1), Christian Heil (3), Adrian Gäßler, Dominik Gabriel (2), Manuel Walterham (3), Marco Frank (1), Michael Heil (1), Tim Leinhos, Marc Hellenschmidt (8), Acri Aldo (4/4), Philipp Übelhör (3), Sven Gabriel (1),

 

SC Korb 2 - TSV Schmiden 3 29:27 (16:13)

Korb mit wichtigem Heimsieg

(pu) Nachdem man sich im letzten Heimspiel mit 26:30 gegen die HSG Ca-Mü-Max geschlagen geben musste konnte sich die 1b am Sonntag zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf sicher.

Im ersten Angriff erarbeitete Korb sich direkt einen 7-Meter, vom Strich wurde dieser vergeben aber Christian Heil konnte den Nachwurf verwandeln und erzielte das erste seiner gesamt sechs Tore.
Die 2te arbeitet als Team in der Abwehr und kam so in der Anfangsphase oftmals in die erste und zweite Welle, hier wurden leider nicht alle Chancen genutzt. Durch die nicht genutzt Chancen und nie aufgebenden Schmidener die im Angriff geduldig spielten stand es in Minute 19. 10:10. In Folge stabilisierte sich die Abwehr etwas, man erarbeitete sich eine 15:10 Führung, welche zu Pause wieder auf 16:13 schrumpfte.

Die zweite Halbzeit blieb wie der erste Durchgang immer umkämpft jedoch gelang Schmiden nie der Ausgleich, dank auch guter Einzelaktionen und mutigen Würfen von Sven Gabriel.
Ebenso die offensive Deckung der Gäste kurz vor Schluss konnte daran nichts mehr ändern.
Somit klettert Korb zwischenzeitlich wieder auf Platz 8 der Tabelle.

SC Korb: Stephan Schiek, Fabian Glück (1), Frank Schmid (3/1), Christian Heil (6), Peter Schwab, Adrian Gäßler (3), Dominik Gabriel (1), Marco Frank, Markus Müller-Weichert, Marc Hellenschmidt (5), Aldo Acri (4/1), Philipp Übelhör (1), Sven Gabriel (5)
Bank: Carsten Fischer, Marcel Walterham

 

SC Korb 2 – HSV Stammheim/Zuffenhausen 27:20 (12:8)

Über die Abwehr zum Sieg

(pu) Die Männer2 konnten beim zweiten Aufeinandertreffen gegen den Mitaufsteiger HSV Stammheim/Zuffenhausen die Hinspielniederlage zumindest teilweise vergessen machen.

Beide Mannschaften stecken mitten im Abstiegskampf und so wurden zum Start auch teilweise nervös und unkonzentriert agiert. Die sonst stabile 6:0 Abwehr der Korber konnte zu selten den Körperkontakt zu Angreifer herstellen, dadurch kamen die Gäste zu einfachen Toren über den Rückraum. Korb selbst spielte sich im Angriff oft gute Wurfpositionen und Abschlussmöglichkeiten heraus scheiterte aber zu oft am Torhütergespannt des HSV, dies sollte sich über die gesamten 60 Minuten nicht ändern.
Nach einer Umstellung der Abwehr auf 5:1 wurden die Lauf- und Passwege des HSV-Rückraums deutlich eingeschränkt und die Gäste mussten für jedes Tor deutlich mehr Aufwand betreiben wie zum Start der Partie. Korb spielte selbst weiter geduldig im Angriff und schaffte es so sich eine 12:8 Pausführung zu erarbeiten.

Nachdem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild, die Gäste kämpften um jeden Ball und kamen in Minute 40 beim 15:13 nochmal heran. Doch Korb hielt dagegen und Abwehr sowie auch der gut aufgelegt Stephan Schiek erkämpften sich die Bälle. In der Schlussphase stellten die Gäste auf Manndeckung von 1 bis 2 Rückraumspielern um. Der Routinier Frank Schmid nutzte den Platz mehrmals um im 1gegen1 oder per Hüftwurf zum Torerfolg zu kommen.
Am Ende stand ein hart erkämpfter 27:20 Sieg auf der Anzeigentafel und wichtige 2 Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Durch ein Missverständnis an der Turnierleitung dürfen wir unseren Torhüter Stephan Schiek zu seinem ersten Tor beglückwünschen.

Es spielten: Stephan Schiek (1), Daniel Schmid, Fabian Glück, Frank Schmid (4), Christian Heil (3) Peter Schwab (2), Dominik Gabriel (2), Marco Frank, Michael Heil, Markus Müller-Weichert, Marc Hellenschmidt (6), Aldo Acri (6/2), Philipp Übelhör (2), Sven Gabriel (1)
Bank: Marcel Walterham, Michael Layher, Carsten Fischer, Manuel Walterham

 

SC Korb 2 – SG Weinstadt 2 28:21 (15:8)

Als Mannschaft zum Sieg

(pu) Die Männer2 konnten in ihrem letzten Vorrundenspiel danke einer geschlossenen Mannschaftsleistung die auf Platz 2 angereisten Weinstädter bezwingen.

Der SG gelang der erste Treffer der Partie bevor der an diesem Tag starke Stephan Schiek seinen Kasten bis Spielminute 15 zunagelte. Jedoch wollte auch auf der Gegenseite nicht mehr wie ein Treffer bis Spielminute 15 gelingen. Peter Schwab brach den Bann und netzte bis zur Halbzeitpause vier Mal. Aber auch über die anderen Rückraum, Kreis und im Gegenstoß war Korb erfolgreich und konnte sich bis zur Halbzeitpause eine komfortable 15:8 Führung erspielen.

Wieder war Weinstadt der erste Treffer der Halbzeit vorbehalten, doch Korb ließ auch nicht durch eine offensivere Deckung aus der Ruhe bringe, hier übernahm der Routinier Frank Schmid Verantwortung, traf selbst drei Mal und setzte Marco Frank am Kreis in Szene.
Korb erspielte sich eine 10-Tore Führung Mitte der zweiten Halbzeit. Daraufhin schaltete Korb einen Gang zurück und so konnten die Gäste aus Weinstadt noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, am Ende stand ein ungefährdeter 28:21 Sieg auf der Anzeigentafel.

Mit diesen wichtigen zwei Punkten geht es jetzt in die Winterpause, auß der man mit neuer Kraft das Ziel Klassenerhalt weiter anpeilt.

Es spielten: Stephan Schiek, Fabian Glück (1), Frank Schmid (4), Peter Schwab (4), Adrian Gäßler (1), Dominik Gabriel (6), Manuel Walterham (1), Marco Frank (1), Michael Heil (1), Marc Hellenschmidt (4), Aldo Acri, Philipp Übelhör (5)
Bank: Marcel Walterham, Michael Layher, Carsten Fischer

 

SC Korb 2 – SSV Hohenacker 2 24:21 (14:12)

Arbeitssieg gegen das Schlusslicht

(pu) Die Männer2 mussten am Sonntag über 60 Minuten dagegen halten um die wichtigen zwei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gegen die stark aufspielende 2te Mannschaft des SSV Hochenacker in der Ballspielhalle zu behalten.

Im ersten Angriff netzte die 1b direkt durch den besten Schützen Dominik Gabriel. Ein daraufhin verwandelter Konter durch Adrian Gäßler brachte die 2 Tore Führung. Korb schraubte schon etwas zurück und erzielte 5 Minuten kein Treffen was Hohenacker direkt nutzte um mit 2:3 in Führung zu gehen. Die Korber konnten mehrmals ausgleichen bis sie beim 10:9 erstmal wieder in Führung gehen konnten. Diese Führung konnte dann kurzfristig auf 12:9 ausgebaut werden ehe Hohenacker wieder bis zu Pause auf 14:12 verkürzen konnte.

Der SSV hatte Anspiel und nutzte den Ballbesitz direkt um das erste Tor der 2ten Halbzeit zu erzielen. Korb hielt dagegen und hatte nachfolgenden mit Stephan Schiek einen starken Rückhalt im Tor. Dieser parierte zwei Strafwürfe und Korb konnte sich mehrmals eine 3 Tore Führung erspielen (19:16 – 20:17 – 21:18 – 22:19) ehe man 5 Minuten vor Schluss durch einen 7-Meter Treffer von Dominik Gabriel und das 24:19 durch Michael Heil den Sack voll zu machte.

Leider verletzte sich Sven Gabriel 2 Minuten vor Schluss noch am Knie als er unglücklich an der eigenen Bank nach dem Ball hechtete und musste ins Krankenhaus, auf diesem Wege nochmals gute Besserung.

Es spielten: Stephan Schiek, Fabian Glück, Adrian Gäßler (4), Dominik Gabriel (9/3), Manuel Walterham (2), Marco Frank (1), Michael Heil (3), Tim Leinhos, Marc Hellenschmidt (2), Philipp Übelhör (1), Sven Gabriel (2).
Bank: Marcel Walterham, Michael Layher, Carsten Fischer.

 

HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See - SC Korb 2 27:27 (13:12)

Ersten harzfreien Auswärtspunkt erkämpft

(pu) Im zweiten harzfreien Auswärtsspiel der Saison präsentierte sich die 2te Mannschaft deutlich besser und konnte einen Punkt aus Bad Cannstatt entführen.

In den ersten knapp 20 Minuten der Partie konnte Korb immer an der Spielgemeinschaft dran bleiben, bis diese von 7:7 sich die erste 4-Tore Führung zum 11:7 erspielen konnte.
Korb lief diesem Rückstand bis zum 13:9 hinterer. In Folge stand die Korber Abwehr bis zum Pausenpfiff etwas stabiler und ein schöner Hüftwurf durch Marc Hellenschmidt mit der Halbezeitsirene bedeutete nur noch ein Tor Rückstand (13:12) und eine gute Ausgangssituation für Halbzeit 2.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte konnte Korb kurzfristig einmal in Führung gehen (Min 39. 16:17) ehe die Hausherren das Tempo anzogen und sich bis Minute 54. wieder einen 4-Tore Vorsprung erspielen konnten. (26:22) Korb fand bis dahin nicht immer die Lücke gegen die deutlich offensiver stehenden Gastgeber.
Die Remstäler mobilisierte nochmals alle Kräfte macht in der Abwehr den entscheidenden Schritt mehr, hatte in der Schlussphase mit Daniel Schmidt im Tor auch einen sehr sicheren Rückhalt und erspielte sich so zwei einfache Gegenstoßtore. Im Positionsangriff lief der Ball nun besser und die sich bietende Lücken im Innenblock nutzte Dominik Gabriel zu Torabschluss.
20 Sekunden vor Schluss mit noch einem Tor im Hintertreffen tankte sich Peter Schwab auf der halbrechten Angriffsseite durch und konnte nur durch ein Foul mit der Folge eines Siebenmeters und einer 2-Minutenstrage gestoppt werden. Dominik Gabriel verwandelte den fälligen Siebenmeter sicher und die Hausherren konnten sich keine nennenswerte Chance mehr in den letzten Sekunden erarbeiten.

Somit holt sich die 2te nach einem umkämpften Spiel in der sie nie aufgegeben hat etwas glücklich aber auch verdient einen Punkt und blickt auf ein ausgeglichenes Punktekonto bis zum Frühaufsteher spiel am kommenden Sonntag um 10:10 Uhr gegen Schmiden 3 in Oeffingen.

Es spielten: Daniel Schmid, Fabian Glück(2), Patrick Frank, Peter Schwab, Jost Homrighausen, Adrian Gäßler (5), Dominik Gabriel (3/1), Manuel Walterham, Marco Frank, Michael Heil(1), Marc Hellenschmidt (6), Acri Aldo(4), Philipp Übelhör(5), Sven Gabriel (1)
Bank: Marcel Walterham, Michael Layher, Carsten Fischer.

SC Korb 2 – SG Schorndorf 2 28:24 (16:13)

In der Bezirksklasse angekommen

(pu) Die Männer2 konnten in ihrem ersten Spiel in der Bezirksklasse gegen die letztes Jahr mit ausgeglichenem Punktekonto (22:22) und Platz 7 im Mittelfeld positionierte SG Schorndorf 2 die ersten Punkte einfahren.

Die SG hatte Anwurf und konnte diesen auch direkt zum ersten Torerfolg nutzen. Wäre hier schon klar gewesen, dass es sich um die einzige Führung der Gäste in diesem Spiel handeln würde wären die Nerven alle Beteiligten etwas entspannter gewesen.
Korb agierte wie gewohnt aus eine starken Abwehr heraus und konnte in diesem Spiel auch von Anfang an mit diszipliniert Angriffen und guter Wurfauswahl den Gegner auf Distanz halten.
Gekonnt wurde von Aldo Acri oder Fabian Glück die linke Angriffsseite mit dem noch jungen Patrick Frank auf Außen und Dominik Gabriel auf der Halbposition schön in Szene gesetzt.
Vorentscheidend konnten sich die Korber zur Pause noch nicht absetzen und so ertönte beim 16:13 die Halbzeitsirene.

Da Korb in der vergangen Saison meist schwach in den zweiten Durchgang gestartet war, hatten sich die Korb Anhänger auf den Tribünen schon auf eine sehr enge und umkämpfte zweite Halbzeit eingestellt.
Die Herren 2 kamen jedoch sehr gut aus der Kabine, verteidigten gegen die ersten drei Angriffe der SG sehr gut und konnten im Gegenzug selbst drei Tore zur ersten 6-Tore Führung (19:13) erzielen. Korb steckte nicht auf und erhöhte die Führung noch auf 8-Tore (35 min. 22:14)
Korb verwaltet in der Folge seinen Vorsprung bis Minute 55. meist clever, konnte aber in den letzten 5 Minuten selbst kein Tor mehr erzielen und musste noch zwei Treffer hinnehmen.
Das Ergebnis hätte deutlicher ausfallen können, aber nach dem Schlusspfiff war das Nebensache. Die Männer2 feierten ausgiebig die ersten Punkte in der Bezirksklasse und bereiten sich bis zum nächsten Wochenende auf das Spiel bei Mitaufsteiger HSV Stammheim/Zuffenhausen vor.

Es spielten: Matthias Fick, Stephan Schiek, Fabian Glück (3), Patrick Frank (1), Aldo Acri (4/1), Carsten Fischer (2), Dominik Gabriel (9/1), Manuel Walterham, Marco Frank, Michael Heil (3/2), Tim Leinhos (1), Marc Hellenschmidt (4), Philipp Übelhör, Sven Gabriel (1).
Bank: Marcel Walterham, Michael Layher.

 

27.08.2016 SC Korb 2 und 3 Trainingslager
Wenn die kleinen ganz GROß sind - Aufstieg M2 in die Bezirksklasse

 

Überrragend!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …