Männliche A -Jugend Württemberg-Oberliga 2017/2018

Hintere Reihe: Betreuer Peter Fröhlich, Yannick Würtele, Nils Eilers,  Marc Ludwig, Lucca Rumsch, Fabian Langenfeld; vordere Reihe: Eric Zerrer, Noah Fischer, Domenik Wolf, Benjamin Weidner, Niklas Scheuler, Nick Fröhlich, Trainer  Adrian Müller; es fehlen: Julius Jäger und Phillip Eckstein.

Volle Lotte gradaus

Liebe Freundinnen und Freunde!

Nach einer satten Runde in der höchsten B-Jugend-Spielklasse, der Oberliga, in der wir uns unter anderem mit einigen Bundesliga-Nachwuchs-Dicken gemessen haben, gehen wir jetzt zwei Jahre A-Jugend an. In der laufenden Saison sind wir Gast in der Württemberg-Oberliga und wollen da Akzente setzen, auch wenn wir eine der jüngsten Mannschaften stellen.

Wobei es durchaus ein paar neue Gesichter auf der Bank und dem Spielfeld zu entdecken geben wird. Trainer Adrian Müller sorgt für frischen Wind sowohl an den Übungsabenden wie im Wettkampf. Mit ihm vom VfL Waiblingen zu uns nach Korb gewechselt sind die Spieler Marc Ludwig und Lucca Rumsch, die vor allem im Rückraum eingesetzt werden. Ebenfalls die Voraussetzungen für alle Rückraumpositionen bringt Noah Fischer vom TSV Schmiden mit, als Torhüter verstärkt uns Domenic Wolf, der aus Weinstadt kommt. Ein Quartett, von dem wir sicher sind, dass es die Abgänge von Lukas Klöpfer (nach Bittenfeld), Luis Kuhnle (Bittenfeld), Benjamin Löckel (Pforzheim) sowie David Friz und Dominik Pianca, die es künftig langsamer angehen lassen wollen, leistungsgerecht ersetzen wird.

Auch der A-Jugend-Handball soll volle Lotte gradaus abgehen und die vielen Zuschauer begeistern, die uns schon in den vergangenen Spielzeiten unterstützt haben. Wobei sich Trainer und Team bei aller Bescheidenheit und im Wissen um die Unwägbarkeiten des Sports klare Ziele gesetzt haben: Auch wenn die Korber A-Jugendlichen körperlich vielleicht noch nicht an die älteren Mannschaften heranreichen, wollen sie in der Württemberg-Oberliga im vorderen Tabellendrittel mitmischen.

Zum Abschluss der vergangenen Saison hatte der SC Korb in heimischer Ballspielhalle die Qualifikation zur A-Jugend-Bundesliga ausgetragen und gespielt. Die Mannschaft hatte damals mit einem Sieg gegen JHFH Horkheim/Flein ebenso für Aufsehen gesorgt wie unter der Ägide des damaligen Trainers Thomas Kibele am letzten Spieltag der Punkterunde durch einen deutlichen Sieg beim Bundesliga-Nachwuchs in Bittenfeld. Das sind die geilen Erlebnisse und Erfolge, an die der SC Korb auch in der neuen Spielzeit anknüpfen will.

Für die Unterstützung im Umfeld der Mannschaft ebenso wie von den Tribünen bedanken sich Adrian Müller, Betreuer Peter Fröhlich und alle Spieler schon jetzt. Gebrauchen können sie die Hilfe allemal, vor allem dann, wenn’s vorübergehend mal nicht so läuft.

 

 

Phillip Eckstein und Julius Jäger
Phillip Eckstein und Julius Jäger
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …