Presse weibliche C-Jugend 2023/2024

10.12.2023: SC Korb - TSV Alfdorf/Lorch/Waldhausen 13:21

Gut aufgestellt und dennoch verloren

(jr) In der Kreislige A hat unsere weibliche C Jugend gegen die TSV Alfdorf/Lorch/Waldhausen verloren.

Trotz einer engagierten und vorbildlichen Mannschaftsleistung sind wir von der ersten Minute in eine Rückstandssituation geraten, die wir nie aufholen konnten.

So erzielte unsere Spielerin Sophie Lavinia Dayß mit 6 Treffern zwar genau so viele, wie auf Seiten des TSV Altdorf/Lorch/Waldhausen - aber im gegnerischen Team wurde diese Trefferzahl von 2 Spielerinnen erreicht.

Kopf hoch Mädels und come back stronger!

Unterstützt unsere weibliche C-Jugend am 27.01.2024 beim Heimspiel gegen SG Schorndorf um 16:45 Uhr.

19.11.2023: SC Korb - Hohenacker/Neustadt 20:20 (8:10)

Verdient gegen den Tabellenführer einen Punkt erkämpft!!

Alles was Handball so schön macht, bekamen dir zahlreichen Zuschauer am Sonntag morgen in der Ballspielhalle zu sehen.

Schnelles Angriff Verhalten von beiden Teams 2 unterschiedliche wie auch erfolgreiche Abwehrreihen. Starke Torhüter Paraden und Spannung bis sprichwörtlich zur letzten Sekunde!

Hohenacker startete hellwach und wollte zu Begin die Korberinnen förmlich überrennen.
Bis zu 4 Tore Führung waren das Ergebnis.

Korb konnte durch unbedingten Willen und die mannschaftliche Geschlossenheit wieder Zugriff auf das Spiel bekommen und mit nur 2 Toren Rückstand in die Halbzeit gehen.

Die zweite Halbzeit begann genau anders herum wie die erste. Die Korber Mädels setzten alles besprochene der Kabine um und drehten die Partie in wenigen Minuten...

Gingen mit 2 Toren in Führung.

Danach entwickelte sich ein absolutes Topspiel auf ganz hohem Bezirksliga Niveau. Die Führung wechselte ständig und keine Mannschaft steckte zurück!

Den Höhepunkt stellte aber das Ende dar. Korb bekam in der letzten Sekunde, mit abgelaufener Spielzeit und einem Tor Rückstand einen 7 Meter zugesprochen. Diesen verwandelte Jette Schneider souverän und unter grossem Jubel zum verdienten Ausgleich.

SAUSTSTARK gemacht Mädels !!

Ein grosses Dankeschön gilt an dieser Stelle Jakob, der aufgrund des nicht Erscheinens des eingeteilten Schiedsrichters, dieses nicht einfach zu pfeifende Spiel souverän geleitet hat.

Bilder: Max Reimer
Text: Jörg Ruben