Fotobox 2016

Ochsenfest 10.09.2016

Der Ochs war am Ende ratzfatz und die verehrliche Gästeschar wohl gesättigt. Beim mittlerweile schon traditionellen Ochsenfest der Korber Handballer war wieder jede Menge los und im Fluss. Wir bedanken uns ganz sakrisch bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne die ein solches Fest nicht denkbar wäre und ebenso bei allen Gästen, die es sich zum Frommen der Handballabteilung haben munden lassen.

Turnier Fridingen - Juli 2016

Für den Mannschafts- und Vereinsgeist

Es ging (noch) nicht ausschließlich um den sportlichen Erfolg: Beim Turnier in Fridingen waren vor allem der Spaß am Spiel sowie die Stärkung von Mannschafts- und Vereinsgeist angesagt. Und so gesehen war die Teilnahme für die Aktiven aus vier Mannschaften und die fünf Jugendteams des SC Korb ein voller Erfolg.

Für die, die in erweiterter Heimatkunde nicht ganz so sattelfest daherkommen: Fridingen liegt im Landkreis Tuttlingen und an der schönen Donau, der blauen. Das dortige Sportgelände, direkt am Flussufer, war am Wochenende Spielstätte für ein groß angelegtes Rasen- und Beach-Handball-Turnier.

Während die aktiven Teilnehmer aus Korb bereits am Freitagabend angereist waren, fuhr der Bus für die Jugendlichen am Samstagmorgen. Speziell für die beiden weiblichen D-Jugendmannschaften und die männliche D-Jugend, die von zwei E-Jugendspielern unterstützt wurde, war’s das erste Turnier dieser Art und somit ein besonderes Abenteuer, das über die Turnierteilnahme hinaus genug Zeit und Raum ließ für den Freibadbesuch, Spiele und die Unterstützung der Vereinskameraden bei deren Auftritten im Wettbewerb. Zur Stärkung von Körper und (Team-)Geist hatte die Jugendleitung für Samstagabend ein gemeinsames Pizza-Essen organisiert. Eher für die Aktiven gedacht hatten die Turnierveranstalter den Abend im Festzelt beim einen oder anderen isotonischen Getränk und Musik vom DJ.

Auch sportlich indes gibt’s einiges kundzutun. Die männliche B-Jugend trat die Heimfahrt als Turniersieger an. Die weibliche B-Jugend kann sich mit ihrem zweiten Platz sehen lassen, die Mädels der beiden D-Jugendmannschaften belegten die Plätze drei und fünf und die neu formierte männliche D-Jugend wurde ebenfalls Fünfter.

Sowohl auf dem Rasen als auch im Sandkasten beim Beach-Handball war das zweite Korber Männerteam, geformt aus Spielern der zweiten und der dritten Mannschaft, aktiv. Sie ließen jeweils nach der Gruppenphase sportlich fair anderen Mitbewerbern den Vortritt, unter anderem den eigenen Männern eins, die in dem als Sie-und-Er-Turnier ausgetragenen Beach-Bewerb bis ins Finale vorstießen.

Weniger erfolgreich lief es für die erste Frauenmannschaft. Sie gewann zwar alle Spiele, hatte mit den Herren aus Radolfzell indes ein Partner-Team zugelost bekommen, das im wahrsten Sinne des Wortes jede Begegnung in den Sand setzte. Eine gewisse Turnier-Distanz ließ sich noch durch die Shoot-outs überwinden, dann indes war Schluss. Immerhin: Die Radolfzeller entschuldigten sich nicht nur, sondern verliehen ihrem Bedauern abends an der Bar auch flüssigen Ausdruck.
Und gewonnen haben die Frauen dann doch noch: Den Preis fürs beste Spiel-Outfit. Die Korberinnen überzeugten die gestrenge Jury an Stelle üblicher Sportshorts durch mit Minions bedruckte Männerunterhosen, die sie dort mit Socken ausstopften, wo Mick Jagger einst die Hasenpfote deponiert hatte.

Fotos: Heike Kranacher – Text: veit

Handball rockt Damüls auf der Uga Alp – 04.03.-06.03.2016
SENsationeller Fanbus nach Dachau zum Spiel der Frauen gegen Gröbenzell

Vielen Dank an unseren Sponsor SEN Haustechnik, eine tolle Ausfahrt, eine super Unterstützung der 3. Liga-Mädels. Danke.

Hüttenfescht 06.02.2016
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …